Besuch im Museum Hartmannsweilerkopf

Am Karfreitag haben wir nun endlich einmal das neue Museum am Hartmannsweilerkopf besucht. Mit großer Vorfreude sind wir rein, aber mit mit ebenso großer Enttäuschung wieder raus. Warum? Ok, als guter Kenner des Hartmannsweilerkopfs hat man bestimmt eine andere Sichtweise als ein normaler Besucher. Trotzdem muss man sich eingestehen, dass man für 5,00€ Eintritt eigentlich nichts weiter zu sehen bekommt außer einer kleinen Vorführung von Daten. Natürlich ist das unsere Meinung und daher bestimmt auch streitbar. Es bleibt trotzdem ein bitterer Nachgeschmack, wenn man das alte Museum in der Krypta kennt und sich fragen muss, was mit all den Ausstellungsstücken passiert ist, die dort oben einmal waren.

Besonders eines ist uns ins Auge gefallen, der „zu Tode restaurierte“ Beobachter. Aber wie gesagt, das ist nur unsere Meinung.

Frohe Weihnachten

Wir wünschen allen Besuchern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Es ist auch wieder an der Zeit, einen großen Dank an alle Besucher zu übermitteln. Ohne Ihre Besuche und auch die vielen Zuschriften, könnte diese Seite nicht bestehen!

Zudem wurde unsere Homepage frisch renoviert. Nicht nur das Design wurde geändert und der Zeit angepasst, es wurden auch neue Rubriken erstellt. Auch auf Facebook können wir einen schönen Rekord für uns vermelden. Über 600 Likes haben wir mittlerweile bekommen, auch hier ein großes Dankeschön an alle Freunde.

Wenn Sie mögen, dann unterstützen Sie uns gerne mit einem Buchkauf oder einer Spende, wir würden uns sehr freuen!

Besuch am Hartmannsweilerkopf

Nach einiger Zeit haben wir uns entschlossen, wieder einmal die Kuppe am Hartmannsweilerkopf zu besuchen. Leider kann man sehen, dass sich der Zustand dort oben immer mehr verschlechtert – und das wird bewusst so gemacht!

Trotzdem hatten wir einen schönen Tag am Berg. Ganz besonders stolz hat mich gemacht, dass meine fünfjährige Enkelin mit dabei war. Insbesondere hat  uns überrascht, dass sie großes Interesse an vielen Begebenheiten zeigte. Wo ein Bunker war, war auch die Kleine.

Arbeitseinsatz 2017

Auch im Jahr 2017 haben wir uns vom Team Expedition Hartmannsweilerkopf zusammen mit den Vogesenforschern eingebracht, um den Erhalt des Hartmannsweilerkopfes voranzubringen. Zusammen mit unseren französischen Freunden des Les Amis du Hartmannswillerkopf haben wir am Samstag, den 25. März, die Schlummerklippe wieder aufbereitet. Im Verlauf der harten Arbeit, bekamen wir auch von Michael Pipp ein wunderbares Mittagessen serviert. Dafür ein recht herzliches Dankeschön.